Was kostet eine Landingpage?

Generell bekommt man oft die Aussage zu hören, dass es ja nur eine einseitige Webseite ist und ja nicht viel kosten kann. So zumindest das Empfinden, wenn es um die Budgetierung einer Landingpage geht. Agenturen nehmen ab 2000 Euro für eine Landingpage Webseite basierend auf reinem HTML.

Geschäft Vektor erstellt von pikisuperstar - de.freepik.com

Eine Landingpage basierend auf HTML umzusetzen ist sicherlich nicht kritisch zu sehen. Wenn man diese aber von den bekannten Marktplätzen für wenige Dollar einkauft oder umsetzen lässt, ist dies bedenklich. Warum? Weil die zielorientierte strategische Planung und Konzeption nicht gegeben ist.

Man muss immer die Aufmerksamkeit auf die Kernfragen haben:

  • Wurden die Ziele und Zielgruppen klar definiert?
  • Eignen sich die Produkte und Dienstleistungen für die Online-Vermarktung? Gibt es Produkte, die sich besonders eignen, um Neukunden zu gewinnen?
  • Vergleichen Sie die Online-Marketingmaßnahmen mit Ihren Mitbewerbern.
  • Wie kann auf der Landingpage Vertrauen geschaffen werden? Mit welchen Methoden kann Handlungsdruck aufgebaut werden?
  • usw.

Aber womit muss ich nun preislich für eine Landingpage rechnen?

Die obigen genannten angerissenen Punkte zeigen deutlich, dass die technische Umsetzung der Landingpage ein Kostenfaktor ist. Wenn jedoch keine sorgfältige strategische Planung und Konzeptionsphase stattfindet, “kostet” die Landingpage mitunter einige tausend Euro.

Wenn einer die Meinung hat, dass die Landingpage lediglich nur eine Seite ist, dann ist dies sicherlich richtig, hat aber evtl. einige Varianten. Das anvisierte Ziel kann aber nur dann erreicht werden, wenn eine strategische Planung durchgeführt wurde. Oft sind Unternehmen durch Aktionismus getrieben und wollen „jetzt in die sozialen Medien“ oder „wollen jetzt eine Landingpage.“ Hier muss man einfach mal einen Schritt zurückgehen und mal „neu Denken“ und eine klare Strategie entwickeln.